Product was successfully added to your shopping cart.

Anstandsherren

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Kurzübersicht

An Be­geis­te­rung und Freu­de für das ei­ge­ne Tun man­gelt es den 'An­stands­her­ren' eben­so wenig, wie an Ide­en­reich­tum, Show­ta­lent und dem da­zu­ge­hö­ri­gen Ge­fühl für Stim­mun­gen.
Genres Pop, Indie, Acoustic
Ort 22089 Hamburg
Gage Auf Anfrage
Veranstaltungen Weihnachtsfeier, Hotel & Bar, Stadtfest

Details

Darf ich bitten? - Die Anstandsherren -

Das sind Alex, Till, Otti und Marc, vier Wahl-Norddeutsche mit zehn Instrumenten und acht linken Füßen. Ein solches physiologisches Manko führt dazu, dass man gelegentlich stolpert und auf die Schnauze fällt. Davon handeln ihre Lieder, aber auch vom Wiederaufstehen, Festhalten, Loslassen, dem Meer und manchmal sogar vom Hamburger Stadtteil Billstedt, Kochfreunden oder erleuchteten Zebras, die sich gegen die Apartheit äußern (durchaus berechtigt).

Zwei Jahre lang waren Till, Marc und Otti unter dem Namen CUT unterwegs und spielten gemütliche und swingende englischsprachige Songs. Die Schönsten davon sind noch im Programm, den neuen Kern aber bilden ihre deutschen Lieder. Die gibt es seit dem Namenswechsel in 2011 und sie klingen manchmal nach Heimat wie bei Element of Crime, manchmal nach Verlorenheit wie bei Clueso, verspielt wie bei Wir sind Helden und manchmal nach Blödsinn wie bei den Ärzten. Die Musik ist so vielfältig wie die Charaktere dahinter, und was das ganze mit Anstand zu tun hat entdeckt man erst zwinkernd zwischen den letzten, persönlichsten Zeilen. Bis dahin bekommt man liebevolle, komplett handgemachte Töne ins Ohr.

Otti singt, Marc spielt Gitarre, Till den Kontrabass und Alex besetzt seit 2012 das Schlagzeug. Mit viel gemeinsamer Geschichte und einigen neuen Eindrücken nach kleinen und großen Reisen geht es nun weiter: Es werden Lieder geschrieben und Konzerte gespielt, ob gemütlich unplugged oder in voller Tanzbein-Besetzung – es gibt immer was zu erzählen und zu beschmunzeln!

Ähnliche Künstler