Product was successfully added to your shopping cart.

ENEMY I

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Kurzübersicht

Dieser Industrial-Metal Sound, mit den teils misantrop-anhedonistisch anmutenden, von emotionaler Zerrissenheit zeugenden Lyrics, verspricht Ganzkörper-Gänsehaut und hinterlässt beim Zuhörer ein intensives Gefühl bittersüßer Melancholie.
Genres Rock, Industrial, Metal
Ort 10247 Berlin
Gage Auf Anfrage
Veranstaltungen Stadtfest

Details

Die Berliner Band ΣNΣMY I verbindet in einem breiten Spektrum vielschichtiger Songs eine progressive Mischung verschiedener Metal-Genres mit Elementen aus dem Industrial Bereich. Das Resultat ist eine exergetisch-brisante Mischung melancholisch anklingender Songs, deren Stilrichtung sich am treffendsten als “Depressive-Industrial-Metal“ beschreiben ließe.

Songwriter und Sänger Rob variiert dabei in seinem Gesangsrepertoire von sanft-ruhig über leidvoll-düster bis hin zu aggresiv death-metalischen Growling und lässt den Zuhörer unvermittelt wissen, dass hier keine seichte Cocktailparty gefeiert wird. Unweigerlich erzeugt seine Stimme, in Verbindung mit den teils misantrop-anhedonistisch anmutenden, von emotionaler Zerrissenheit zeugenden Lyrics, Ganzkörper-Gänsehaut und hinterlässt beim Zuhörer ein intensives Gefühl bittersüßer Melancholie.

ΣNΣMY I präsentieren mit Ihrer Debüt EP “anywhere but here“ ein ausdrucksstarkes Arrangement ihres musikalischen Repertoires. So reihen sich Songs wie das hart thrashend-attackierende “automatic shut-off“ neben tief-depressiv düstere Klänge von “pimp my drug“, um dann in das von klassisch tanzbaren Metalriffs durchzogene “red-head bitch“ überzugehen und anschließend in balladesken Stücken wie “suffer from love“ auszuklingen, in welchem die Band auch mal komplett auf elektronischen Zerrsound verzichtet und wehmütig-melodiös gespielte Akustiksounds in den Gehörgang schickt.

Ähnliche Künstler