Product was successfully added to your shopping cart.

Jacinto Mendez

Kurzübersicht

Er stammt aus der Dominikanischen Republik und ist seit vielen Jahren Vollblutmusiker. In seiner Wahlheimat Münster, Westfalen genießt er bereits einige Bekanntheit und in der lokalen Musikszene hat sein Name einen bekannten Klang.

Genres Pop, Cover, Gospel, Soul
Ort 48153 Muenster
Gage Auf Anfrage
Veranstaltungen Hochzeit, Firmenfeier, Geburtstag, Weihnachtsfeier, Hotel & Bar, Party, Stadtfest, Gala

Details

In seiner Heimat spielte er in zahlreichen Bands und machte sich schnell, durch mehr als 200 Auftritte, in der regionalen Szene einen Namen.
 

Mit der Band "Tabu Tek" landete er ein Top Ten Song in den lokalen Charts bis er 1998 nach Deutschland ging.
 

In Deutschland hat er in verschiedenen Bands gespielt, bis er 2002 seine eigene Band „Syn Ley“ mit eigenen Kompositionen gründete. Mit der Band Jimmy Juice (in der er noch heute spielt), begeistert er ein breites Publikum (auch als Vorprogramm von Atze Schröder).
 

Jacinto Mendez ist seit 2011 auch als Solomusiker unterwegs, spielt Cover Songs sehr individuell und interpretiert diese Lieder durch eine energiegeladene Performance. Durch das Zusammenspiel von live Gitarren-Solos und Chören im Hintergrund, bieten die Songs das gewisse Etwas im Sound. Wahre Emotionen, wahre Freude eines authentischen Herzblutmusikers.

Details

  • Brooks GmbH
  • L'oreal S.A.
  • Karstadt GmbH
  • Hot jazz club (Münster)
  • Agentur3B GmbH
  • "liebevoll!" in der Auermühle GmbH
  • Jimmy Juice, Heaven (Münster)
  • Atze schöder, Guido Knollmann (Donuts)
  • Ingo Pohlman (Pohlman)
  • Henning Wehland (HBlockx)
  • chichi peralta (latin Grammy Gewinner)
  • David Rebel (Phillip Boa)
  • Rebel Tanz, Cafe Ideal (Münster)
  • Escape (Münster)
  • Radio Grenzenlos (Münster)
  • jewel Bar (Dülmen)
  • Firma Schulz (Wardenburg)

Details

The one i love (R.E.M)
Get Lucky (Daft Punk & pharrell williams)
Let her go (Passenger)
Is this love (Bob Marley)
Mystify (Inxs)
Ain't no sunshine (Bill Withers)
En algun lugar (Duncan Dhu)
Wonderwall (Oasis)
Fly away (Lenny)
If I had a gun (Noel Galagher)
Enjoy the silence (Depeche Mode)
Kids (Mgmt)
Corazon espinado (Santana)
Tainted love (Soft Sell)
Mas y mas (Robi Draco Rosa)
De musica ligera (Soda Stereo)
Save tonight (Eagle Eye Cherry)
Drive by (Train)
Veneno en la piel (Radio Futura)
You are not alone (Max Lenger)
Ayo technology (Millow)
Personal Jesus (Depeche Mode)
La flaca (Jarabe de Palo)
My heart skips a beat (Olly Murs)
I'm yours (Jason Mraz)
I need you tonight (Inxs)
Under the bridge (Red Hot Chilli Peppers)

Lamento Boliviano (Los Enanitos Verdes)
Entre dos tierras (Heroes del Silencio)
Wicked Game (Cris Isaak)
Wish you were here (Pink Floyd)
Use some body (Kings of Lion)
Evil ways (Santana)
Kiss from a rose (Seal)
Should I stay or should I go (The Clash)
El mariachi (Antonio Banderas)
Hit the road jack (Ray Charles)
Knocking on H. D. (Bob Dilan/Guns & Roses)
Lady (mojo)
Again (Lenny Kravitz)
I’ll be waiting (Lenny Kravitz)
Black Magic Woman (Santana)
Rose Marry (Lenny kravitz)
Dejame entrar (Mana)
Mentiras (Los amigos invisibles)
I belong to you (Lenny Kravitz)
Señorita (Justin Timberlake)
I Follow rivers (Lykke Li)
Ma Cherie (DJ Antoni)
Ei seu te pego (Michael Telo)
Otherside (R.H.C.P.)
My Heart Skips a beat (Olly Murs)
Fly me to the moon (Frank Sinatra)
layla (Eric Clapton) 
Lucky man (The Verve)
Jamming (Bob Marley)
No Diggity (Ed Sheeran)

Ähnliche Künstler