Product was successfully added to your shopping cart.

The Porters

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Kurzübersicht

Die Porters machen ihr eigenes Ding - Folk troff auf Punk-Rock, 60's Garage auf Country - und dabei rocken sie richtig!
Genres Rock, Folk, Punk
Ort 40210 Duesseldorf
Gage Auf Anfrage
Veranstaltungen Stadtfest

Details

Traditioneller Folk trifft auf pure Punkrock-Energie - das sind The Porters aus dem Raum Düsseldorf.

Die fünfköpfige Band zieht das volle Register zwischen verspielten Melodien auf der Geige und verzerrten Gitarren. Piano, Hammond-Orgel und Mandoline untermalen die Atmosphäre einer Ballade oder rocken solide. Das macht ihren ganz eigenen Sound aus, der mal an verrauchte Pubs, mal an kernige Punkrock-Schuppen erinnert.

The Porters machen ihr eigenes Ding, fernab des Klischees typischer Folk-Punks. Ihre musikalischen Wurzeln sind breit gefächert und werden auch nicht verleugnet. Man hört Einflüsse von Punk über 60's Garage und Country bis hin zu Hardrock, und NEIN das ist sich nicht im Wege. Mehr Country, mehr purer Rock und ein breiteres Instrumetarium geben auf ihrem dritten Studioalbum „Rum, Bum and Violina“ (2012) den Ton an.

Damit überrascht die Band auf diesem Longplayer mit einigen musikalischen Veränderungen, wie schon auf seinem Vorgänger „Anywhere But Home“ (2007) gegenüber dem ersten Album „A Tribute To Arthur Guinness“ (2002).

Dieser Tradition bleiben sie treu und probieren Neues aus, anstatt sich auf Altbewährtem auszuruhen. Trotzdem klingen sie immer noch eindeutig nach The Porters. Dadurch haben sie sich eine Nische geschaffen, die sie souverän ausfüllen, und wovon sie auf zahlreichen Konzerten ein breites Publikum überzeugen.

Ähnliche Künstler